Home Produkte artists Downloads Support Händlernetz FAQ Garantie  
 
 
AN/DI PRO
DI-MOD
DI-PORT
DTC
EN-VOICE
EN-VOICE DIGITAL EDITION
T-COMP
TRIO S/P-DIF
TRIO USB
 
 
   
MindPrint Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:

Kontakt
Impressum
 
 
Besuchen Sie auch unsere Schwestermarken:
 

 
 
 
 
 
MindPrint T-COMP
2-Channel Tube-Compressor
lauter, fetter, frischer
 
Unkontrollierte Dynamik? Zu wenig Substanz?

Mit dem T-Comp schaffen Sie die perfekte Basis, um Ihre Aufnahme mit alles Details "auf´s Band" zu bringen. Das Zusammenspiel der Adaptive-Schaltung mit dem integrierten Sidechain-Filter ergibt eine gehörrichtige Dynamik-Bearbeitung ohne Pumpen. Die regelbare Röhrensättigung bringt Ihrem Sound die Lebendigkeit und Wärme, welches modernes Recording-Equipment so oft vermissen lässt. Falls benötigt, verfügt der T-Comp mit dem nachrüstbaren Di-Mod über 24 Bit Ein-und Ausgänge, womit er sich problemlos in ein bestehendes Digital-Recording-Setup intergieren lässt.

 
Lauter
Aktuelle Pop-, Dance- und Techno-Produktionen werden so laut wie möglich abgemischt. Nur noch extrem komprimierte Aufnahmen können sich beim Airplay durchsetzen. Bisher kam es bei extremen Einstellungen zum gefürchteten "Pumpen" und die bearbeiteten Aufnahmen verloren gegenüber dem ursprünglichen Signal oft an Brillianz. Diese Nebenwirkungen lassen sich mit dem T-Comp elegant vermeiden.

Fetter
Sie wollen soviel wie möglich von Ihrem Signal einfangen damit Ihre Aufnahmen so richtig fett klingen und Sie jede auch noch so kleinste Nuance Ihrer Musik festhalten können? Dann empfiehlt sich eine Komprimierung des Signals bereits vor der Aufnahme. Durch die Anhebung leiser Signalanteile kommt insgesamt mehr der ursprünglichen Musik auf die Aufnahme.

Frischer
Die Röhre verleiht dem Signal mit Hilfe der regelbaren Sättigung durch Hinzufügen von harmonischen Obertönen natürliche Transparenz, Brillianz und mehr Durchsetzungskraft – einfach mehr Frische.


  • Der Kompressor, der nicht "pumpt" - Sie haben die Erfahrung gemacht, daß es bei starkem Einsatz herkömmlicher Kompressoren zu unangenehmem "Pumpen" kommt. Durch ein spezielles Filter, das sich im Regelweg des Kompressors befindet, erfolgt eine Dynamikbearbeitung ohne negative Nebeneffekte.

  • Adaptive Mode - Der T-Comp bietet feinere und bessere Regelmöglichkeiten durch die Adaptive-Schaltung, da im Gegensatz zu Automatik-Schaltungen, Attack und Release regelbar bleiben.

  • Einfache Einbindung in digitale Umgebungen - Mit dem optionalen Wandlermodul DI-Mod verfügt der T-Comp über hochwertige 24-Bit S/P-DIF Ein- und Ausgänge. Durch automatischen Sync ist er problemlos in ein bestehendes Digital-Recording-Setup zu integrieren. Dank der Insertbuchsen des T-Comp lassen sich sogar andere analoge Geräte in die digitale Signalkette einschleifen.
Features
 
Symmetrische Line-Eingänge XLR/Klinke Kombi-Buchsen
Threshold, Ratio, Attack, Release, regelbar
Integriertes Highcut-Sidechain-Filter, 300 Hz, 6 dB/Octave
Adaptive-Schaltung
Stereo-Link-Schaltung
Symmetrische Line-Ausgänge XLR und Klinke
Symmetrischer Insert
Großer Einstellbereich von Attack und Release
Optionaler 24-Bit Digital-Ein-und Ausgang
 
Info anfordern
 
Rückansicht
Testberichte
Anwendungsbeispiele

FAQ
 
Manual